SA-32 und SV-237 MK (Bild: Vincent)
SA-32 und SV-237 MK (Bild: Vincent)

SA-32 und SV-237 MK (Bild: Vincent)

Neue Vincent-Verstärker

Vincent hat den Vorverstärker SA-31 komplett überarbeitet. Die neue Hybridvorstufe SA-32 (um 1000 Euro) bietet zusätzlich zu den fünf Line-Eingängen in Cinch auch ein Paar XLR-Eingänge, und auch die Ausgänge sind in Cinch und XLR verfügbar. Ein XLR-Kabel liegt dem Gerät bei. Zum Lieferumfang gehört auch eine  Metall-Fernbedienung. Im Vergleich zum Vorgänger kommen nun vier Röhren vom Typ 6N16 zum Einsatz anstatt zwei Röhren wie bisher. Ebenfalls überarbeitet wurde der Vollverstärker SV-237: Die neue Version SV-237 MK (um 2000 Euro) bietet anstatt eines USB-Anschlusses nun einen optischen und einen koaxialen Digitaleingang. Letzterer akzeptiert Auflösungen bis zu 24 Bit/192 kHz. Neu hinzugekommen ist auch eine Kopfhörerbuchse. In der Vorstufe des SV-237 MK arbeiten nach wie vor zwei russische 6N1P Röhren. Die Ausgangsleistung gibt Vincent mit 2 x 250 Watt an 4 Ohm an. Phono-Eingänge bieten beide Geräte nicht. Sie sind ab sofort in Schwarz oder Silber verfügbar.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren