Sie sind hier: News
23.09.2017

DALI Callisto zeigt sich kooperativ

Die drei Callisto-Geschwister: 6C (links), 2C (rechts oben) und der Hub (darunter). Foto: DALI

DALI hat beschlossen, seinen IFA-Stand in Halle 1.2 (Standnummer 203) mit mehr als bloßer Dekoration auszustatten. vom 1. bis 6.9. können Messebesucher in Berlin erstmals die Serienmodelle der neuen Callisto-Baureihe bewundern. Die Modellvielfalt ist allerdings noch überschaubar, da die Serie bislang nur aus zwei Aktivlautsprechern besteht: Die große Callisto 6C wird mit ihren 300 Watt ClassD-Power zum Stückpreis von etwa 1700 Euro über die Theke gehen, während der kleine Kompaktmonitor Callisto 2C für rund 1300 Euro das Stück angeboten wird.
Hinzu kommt der ergänzende Callisto "Sound Hub" (um 550 Euro), ein D/A-Wandler mit integrierter Vorstufe, der seine beiden aktiven Geschwister schnurlos mit der Präzision von 24 Bit und 96 Kilohertz ansteuert und neben diversen analogen und digitalen Anschlüssen auch Bluetooth bietet. Zudem ging DALI eine Kooperation mit NADs ein und erweiterte den Hub um eine einzelne "MDC-DD"-Schnittstelle. In die lässt sich auf Wunsch Bluesounds BluOS-Steckmodul (um 500 Euro) stöpseln. Damit wird die Callisto-Baureihe Mehrraum-fähig und lässt sich nahtlos in die superb bedienbare Welt von Bluesound und NAD integrieren.

Bis zur Markteinführung ist allerdings noch etwas Geduld gefragt: Wenn alles gut geht, soll die Serie ab Anfang Januar 2018 im Fachhandel stehen.

Archiv