Sie sind hier: News
14.11.2018

Apples HomePod kommt im Frühjahr

HomePod außen und innen (Bilder: Apple)

Gut Ding will Weile haben: Apple hat seinen sprachgesteuerten Lautsprecher HomePod mit einiger Verspätung nun für die englischsprachigen Länder fertiggestellt: Dort soll er am 9. Februar ausgeliefert werden. Für Deutschland ist er für „dieses Frühjahr“ avisiert. Der HomePod ist 18 cm hoch und enthält sechs Mikrofone sowie sieben Hochtöner und einen Tieftöner. Je nach Platzierung im Raum wird der Klang angepasst und die Musik entsprechend gerichtet abgestrahlt. Zur Einrichtung hält man einfach ein iPhone neben den HomePod. Musik kann der smarte Lautsprecher nur vom hauseigenen Streaming-Dienst Apple Music und der in die iCloud hochgeladenen eigenen Musiksammlung abspielen. Mit der Unterstützung für HomeKit kann er auch Smarthome-Zubehörprodukte von anderen Herstellern steuern. Die Multiroom-Funktion hat Apple noch nicht fertiggestellt – sie soll per Software-Update „in diesem Jahr“ nachgeliefert werden. In den USA kostet der HomePod rund 350 Dollar.

 

 

MODERN CLASSICS

Das Beste aus STEREO

Zeitloses HiFi

   

„MODERN CLASSICS" widmet sich aktuellen HiFi-Komponenten im klassischen Look. Edelholz, gebürstetes Aluminium, Röhrenzauber und VU-Meter sind wieder „in".
Die Fertigung heutiger Zeit bietet dabei feinste Verarbeitung edler Materialien, an denen sich neben dem Ohr auch das Auge erfreut.
Das Heft bietet eine Marktübersicht begehrenswerter Komponenten aus allen Bereichen des modernen HiFi im klassischen Gewand.

148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv