Sie sind hier: News
17.02.2019

Apples HomePod kommt im Frühjahr

HomePod außen und innen (Bilder: Apple)

Gut Ding will Weile haben: Apple hat seinen sprachgesteuerten Lautsprecher HomePod mit einiger Verspätung nun für die englischsprachigen Länder fertiggestellt: Dort soll er am 9. Februar ausgeliefert werden. Für Deutschland ist er für „dieses Frühjahr“ avisiert. Der HomePod ist 18 cm hoch und enthält sechs Mikrofone sowie sieben Hochtöner und einen Tieftöner. Je nach Platzierung im Raum wird der Klang angepasst und die Musik entsprechend gerichtet abgestrahlt. Zur Einrichtung hält man einfach ein iPhone neben den HomePod. Musik kann der smarte Lautsprecher nur vom hauseigenen Streaming-Dienst Apple Music und der in die iCloud hochgeladenen eigenen Musiksammlung abspielen. Mit der Unterstützung für HomeKit kann er auch Smarthome-Zubehörprodukte von anderen Herstellern steuern. Die Multiroom-Funktion hat Apple noch nicht fertiggestellt – sie soll per Software-Update „in diesem Jahr“ nachgeliefert werden. In den USA kostet der HomePod rund 350 Dollar.

 

 

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv