Daniel Ek verkündet den Deal in New York (Bild: Spotify)
Daniel Ek verkündet den Deal in New York (Bild: Spotify)

Schwedisch-koreanischer Deal

Spotify verbündet sich mit Samsung

Der Kampf um die Vorherrschaft bei Musik-Streaming-Diensten wird vor allem zwischen Spotify und Apple Music ausgefochten. Wobei Apple insofern im Vorteil ist, als sein Dienst auf allen iOS-Geräten vorinstalliert ist. Nun holt Spotify zum Gegenschlag aus: Ein Deal mit Samsung, den Spotify-Chef Daniel Ek in New York verkündete, sichert Spotify die Pole Position auf Samsung-Geräten. Wer ein Samsung-Smartphone oder einen Samsung-Fernseher einrichtet, bekommt automatisch angeboten, seinen Spotify-Account mit dem Samsung-Account zu verbinden. Die verschiedenen Geräte erkennen dann automatisch, in welchem Raum man sich aufhält, und geben die Musik von Spotify in dem jeweiligen Raum wieder. Außerdem sucht Samsungs Sprachassistent „Bixby“ automatisch auf Spotify nach der gewünschten Musik. Im Rahmen ihrer Langzeit-Partnerschaft wollen beide Unternehmen künftig weitere Features entwickeln.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL 2020

148 Seiten Tests, Technik-Infos, News, Tipps und Hintergrundgeschichten im neuen STEREO-Sonderheft HiFi analog unterstreichen das gesamte Spektrum rund um die Trend-Themen Plattenspieler und analoge Musikwiedergabe.
Highlight: die Prüf- und Justageschablone für Ihren Plattenspieler.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren