Samsung streamt Musik

Besitzer eines Samsung Galaxy S III Smartphones können ab sofort auf 19 Millionen Titel aus der Wolke zugreifen: Sie müssen dazu den Dienst „Music Hub“ für zehn Euro pro Monat abonnieren und die kostenlose „Music Hub“-App installieren. Die Musik kann aufs Smartphone mit 128 kBit/s im AAC-Format gestreamt oder in einem geschützten MP3-Format mit 320 kBit/s heruntergeladen werden. Auf die Streams kann man auch aus dem Web-Browser eines Rechners zugreifen. Außerdem können Abonnenten des Dienstes ihre eigene Musik in die Samsung-Wolke hochladen, wobei die Formate MP3, AAC, AAC+ und WMA zulässig sind. Eigene Musikstücke, die im Music Hub Store gefunden werden, stellt Samsung von dort zur Verfügung, ohne Upload – ganz nach dem Muster von Apples iTunes Match. Für die Titel ohne Übereinstimmung spendiert Samsung großzügige 100 MB in der Wolke. Wahlweise kann die Musik auch gekauft und DRM-frei heruntergeladen werden. Abgewickelt wird Music Hub von mSpot, einem Streaming-Dienstleister, den Samsung übernommen hat. Die Musik selbst stammt von 7digital. Das Abo kann monatlich gekündigt werden. Es soll künftig auch für weitere Mobilgeräte zur Verfügung stehen.

 

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren