Die neue Nova Power Edition fügt sich optisch nahtlos in Naims beliebte Uniti-Linie ein. (Foto: Naim)
Die neue Nova Power Edition fügt sich optisch nahtlos in Naims beliebte Uniti-Linie ein. (Foto: Naim)

Quellen und Verstärker in einem Gehäuse

Naim stellt Streamer-Amp Uniti Nova Power Edition vor

| Matthias Böde

Neue All-In-One-Komponente mit bis zu 150 Watt Ausgangsleistung pro Kanal

Der Uniti Nova PE reiht sich in die Reihe der beliebten Naim-Unti-Serie ein, die bislang aus dem Uniti Atom, der Atom Headphone Edition, sowie dem Uniti Star, Nova und Core besteht. Das "PE" steht für "Power Edition", und tatsächlich leistet das Kombigerät mit bis zu 150 Watt pro Kanal rund 70 Watt mehr als der normale Uniti Nova. Es wurde entwickelt, um den Anforderungen selbst anspruchsvollster HiFi-Lautsprecher gerecht zu werden und diese auch bezüglich Auflösung und audiophiler Raffinesse auszureizen. Die Kraft entstammt einer potenten Class D-Endstufe.

Neben der Verstärkerleistung konztentriert sich der Uniti Nova PE auf die kabellosen wie netzwerkbasierten Hörfunktionen. Zu seinem umfangreichen Programmangebot gehören Spotify Connect, Apple Music, TIDAL und Qobuz für hochauflösendes Musikstreaming sowie der Zugang zu einer Vielzahl von Internet-Radiosendern. Dank der eingebauten Technologien AirPlay2, Chromecast, UPnP, Roon Ready und Bluetooth AptX HD hat der Hörer vielfältige Möglichkeiten bis hin zur hochwertigen Anbindung von Smartphone und Tablet, die mittels der Focal & Naim-App das Gerät obendrein steuern. Bei der Navigation am Gerät hilft ein Display, das besonders scharf sein soll. Damit man Musik überall im Haus genießen kann, ist der Uniti Nova PE außerdem mit allen Naim-Streaming-Geräten kompatibel, um ein klanglich anspruchsvolles sowie einfach zu bedienendes Multiroom-Setup zu ermöglichen.

Den Naim Uniti Nova PE gibt es ab Februar 2024 zum Preis von 10.000 Euro.

Bildergalerie

Der Uniti Nova PE lässt sich am Gerät, per Fernbedienung oder aber – besonders bequem – über die passende App steuern.
2 Bilder
Die Rückseite bietet analoge wie digitale Eingänge plus USB-Schnittstellen sowie die von Naim gewohnten DIN-Buchsen.
Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren