Anzeige


Naim gibt ein Statement ab

Billig waren sie ja auch bisher nicht, die Naim-Komponenten, doch jetzt will der britische Hersteller ganz hoch hinaus: Auf der CES wurde die neue Referenz-Verstärker-Kombination „Statement“ vorgestellt, die um die 200.000 US-Dollar kosten soll. Sie besteht aus dem Vorverstärker NAC S1 und den Mono-Endstufen NAP S1, von denen jede 1450 Watt an 4 Ohm und mehr als 9000 Watt Spitzenleistung an 1 Ohm liefern soll. Die Komponenten stehen hochkant, wobei die Netzteile jeweils im unteren Teil montiert sind. Mithilfe von schweren Messingplatten, die auf Blattfedern gelagert sind, wird die Audioelektronik vor Vibrationen geschützt. Im Vorverstärker wird die Lautstärke über Einzelwiderstände eingestellt, die elektronisch geschaltet werden. In der Endstufe sorgt ein 4000-VA-Ringkerntrafo für Stromnachschub, und die Kühlkörper sind aus einem massiven Block Aluminium gefräst. Die Leistungstransistoren lässt Naim eigens anfertigen, und auf eine Über-alles-Gegenkopplung haben die Entwickler verzichtet. Die Edelkombi soll Mitte 2014 auf den Markt kommen.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren