Tonarm-Hersteller schließt nach 100 Jahren

Jelco schließt die Tore

Wie Takako Ichikawa, Präsidentin und CEO von Jelcos Mutter-Firma Ichikawa Jewel Co.,Ltd., in einer Rundmail an ihre Vertriebe mitteilt, stellt Jelco mit sofortiger Wirkung alle Geschäfte ein.

Ichikawa gibt als ausschlaggebenden Grund für die Schließung die Folgen der Corona-Pandemie an. Jelco habe auch schon länger Probleme mit der Instandhaltung der veralteten Maschinen gehabt. Ein weiteres Problem stellten laut Ichikawa gesundheitliche Einschränkungen der ebenfalls alternden Ingenieure dar.

Es werden ab sofort weder neue Bestellungen noch Reparaturen angenommen. Ichikawa drückt ihre Dankbarkeit für die langjährige Unterstützung und Treue ihrer Partner aus und bittet um Verständnis.

Die traditionsreiche Firma feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum und war bis zuletzt einer der bedeutendsten Hersteller von hochwertigen, bezahlbaren Tonarmen insbesondere als OEM-Lieferant.

Zur Übersicht

HiFi Jahrbuch 2021

STEREO HiFi Jahrbuch 2021: das Sammel- und Nachschlagewerk der aktuell von STEREO getesteten und noch lieferbaren Geräte und Schallwandler.
Geballte Kaufberatung auf 184 Seiten.
Jetzt überall dort, wo es Zeitschriften gibt.

Nur 9,80 Euro (Epaper 8,99 Euro).
Jetzt bestellen!

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren