Hardware-Upgrade für Denon-AV-Flaggschiffe

Wer viel Geld für hochkarätige AV-Verstärker ausgegeben hat, möchte nicht, dass seine Geräte schon nach kurzer Zeit veraltet sind. Die Gefahr ist aber gerade im AV-Bereich mit seinen rasch wechselnden Standards besonders groß. Einige dieser Neuerungen lassen sich per Software-Update nachrüsten, andere nicht. Deshalb bietet Denon nun ein Hardware-Upgrade für seine AV-Vorstufe AVP-A1HD(A) und den AV-Verstärker AVC-A1HD(A) (Foto) an. Es versetzt die Geräte unter anderem in die Lage, 3D-Signale durchzuleiten, bringt ihnen die Surround-Sound-Erweiterung Dolby ProLogic IIz bei, mit der zwei weitere Lautsprecher in der frontalen Höhe angesteuert werden können, und versorgt sie mit der neuesten Version MultEQ XT32 des Raumeinmesssystems Audyssey. Das Upgrade kann nur in der autorisierten Denon-Vertragswerkstatt durchgeführt werden und kostet pauschal 1200 Euro.

 

Zur Übersicht

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren