7-Zoll-Platte von RCA Victor (Bild: Making Vinyl)
7-Zoll-Platte von RCA Victor (Bild: Making Vinyl)

Die Vinyl-Single wird 70

Am 31. März 1949, also vor genau 70 Jahren, erblickte die Vinyl-Single mit 45 Umdrehungen pro Minute, 7 Zoll Durchmesser und einem großen Mittellloch (3,8 cm) das Licht der Welt. Sie war von RCA Victor entwickelt worden – als Gegenentwurf zur 30-cm-Langspielplatte von Columbia Records. Beide Formate wollten die Schellack-Platte beerben und verwendeten PVC („Vinyl“) als Material und die Mikrorille. Die Idee bei RCA Victor war, längere Musikstücke auf mehrere 7-Zoll-Platten aufzuteilen, die als Set in einer Fotoalbum-ähnlichen Verpackung verkauft werden sollten – daher die Bezeichnung „Album“. Abgespielt wurde das Set dann auf automatischen Plattenwechslern.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren