Da waren’s nur noch drei

Bei den Festplattenherstellern greift die Fusionitis um sich: Nachdem Marktführer Western Digital sich das Festplattengeschäft von Hitachi (früher IBM) einverleiben will, hat nun Seagate, die Nummer zwei, die Übernahme der Harddisk-Sparte von Samsung verkündet. Damit wäre die Branche wieder fest in amerikanischer Hand – aber produziert werden die Scheiben natürlich so oder so in China. Als Dritter am Markt bleibt nur noch Toshiba. Eine solche Marktkonzentration verspricht ja für die Verbraucherpreise meist nichts Gutes. Andererseits: Die gute alte Festplatte konkurriert mehr und mehr mit der „Solid State Disc“ – der Preiskampf dürfte also weiter gehen.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren