Sie sind hier: News
11.12.2018

Transparente Plattenwaschmaschine von Keith Monks

Wer dem Innenleben einer Plattenwaschmaschine bei seinen Aktivitäten zuschauen möchte, kann ab Frühjahr die neue „DiscOvery microLight“ von Keith Monks erwerben. Sie hat ein völlig transparentes Gehäuse, dessen Front aber mit einem großen, durchleuchteten Foto personalisiert werden kann. Mit 39 cm Breite ist sie die kleinste Keith-Monks-Maschine aller Zeiten, und sie soll auch erschwinglicher werden – aber der Preis steht noch nicht fest. Neu ist, dass sich der Plattenteller beim Reinigungsprozess abwechselnd vorwärts und rückwärts dreht – nach dem Vorbild von Miele & Co. Eine LED zeigt an, dass der Behälter für die verbrauchte Reinigungsflüssigkeit voll ist. Die superleise Saugpumpe stammt übrigens aus Deutschland. Erhältlich sind die Keith-Monks-Maschinen hierzulande im Direktvertrieb bei Isenberg Audio in Hamburg.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv