Bild: www.sangundklang.com
Bild: www.sangundklang.com

„Rudelgucken statt Rudolstadt“

Online-Folkfestival am 11. Juli

14 Acts, über 7 Stunden Live-Musik: Livestream am Samstag,11. Juli, ab 16 Uhr

Wie so viele Musikveranstaltungen musste auch das alljährliche Folk-Roots-Weltmusik-Festival im thüringischen Rudolstadt coronabedingt abgesagt werden. Stattdessen findet nun ein virtuelles Bardentreffen statt: das „Sang und Klang Festival“. Zu den Mitwirkenden zählen Liedermacher und Sänger wie Wenzel, Stoppok, Sarah Lesch, Dota Kehr, Strom & Wasser, Simon & Jan oder auch der Ex-Biermösl-Blosn Hans Well mit seinen Wellbappn. Der Zugang zum Livestream auf www.sangundklang.com oder auf YouTube, Facebook und Instagram ist frei – es wird aber um Spenden gebeten. Die Einnahmen gehen zu gleichen Teilen an Künstler und Mitwirkende des Festivals einerseits und zum andern an drei Organisationen, die Musiker und Crew in der Notlage unterstützen. Die Veranstalter animieren Folk-Fans auch, Public-Viewing-Events zu organisieren, frei nach dem Motto „Rudelgucken statt Rudolstadt“.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren