Interaktives Notenblatt (Screenshot aus https://dme.mozarteum.at/movi)
Interaktives Notenblatt (Screenshot aus https://dme.mozarteum.at/movi)

Mozart – interaktiv

Noten von Mozart-Werken konnte man auch bisher schon online abrufen. Dabei handelte es sich aber schlicht um abfotografierte oder gescannte Notenblätter. Jetzt bringt die Salzburger Stiftung Mozarteum eine interaktive Version des Mozart-Oeuvres: Sie nennt sich DIME für „Digitale Interaktive Mozart-Edition“. In einer speziellen Web-Anwendung namens „The Digital Mozart Score Viewer“ („MoVi“) kann man gezielt bestimmte Seiten oder einen bestimmten Takt der Partitur aufrufen oder kann anhand von Audio-Beispielen die synchron markierten Noten verfolgen. Anstelle der kompletten Partitur können auch einzelne Stimmen angezeigt werden. Die Anwendung steht für nicht-kommerzielle Anwendungen kostenlos zur Verfügung. Allerdings werden die Inhalte erst nach und nach aufgebaut – zu Beginn stehen nur wenige Stücke wie „Eine kleine Nachtmusik“ bereit.

Zur Übersicht

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO


Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.

 

Hier bestellen

 

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren