Ede geht, Londema kommt

Chefwechsel bei Sony Deutschland: Geschäftsführer Jeffry van Ede verlässt das Unternehmen zum Jahresende, aus persönlichen Gründen, wie es heißt. Seine Nachfolge tritt Rick Londema (Foto) an – ebenfalls Niederländer, wie van Ede. Beide Manager blicken auf eine 20-jährige Karriere bei Sony in verschiedenen Funktionen zurück. Londema war zuletzt Geschäftsführer von Sony Benelux. Van Ede hatte den Chefsessel in Berlin seit drei Jahren inne. Sonys Europa-Präsident Fujio Nishida dankte dem scheidenden Deutschland-Chef „für seinen großen Beitrag, den er insbesondere während der letzten drei Jahre bei Sony Deutschland geleistet hat“.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren