Der Nautilus-Erfinder schlägt wieder zu

Laurence Dickie, der Chef-Ingenieur von Vivid Audio, hat einst für B&W die legendäre Nautilus entwickelt. Für Vivid Audio hat er mit dem Modell Giya G1 quasi einen Nachfolger der Nautilus aus der Taufe gehoben. Nun bekommt die G1 eine kleine Schwester: die Giya G2. Sie ist „nur“ 1,50 Meter hoch und besteht aus glasfaserverstärktem Polyester. Es handelt sich um ein Vierwegesystem mit Hochtöner, Mitteltöner, zwei Tief-/Mitteltönern und zwei Bass-Chassis. Die Box ist 55 Kilo schwer, in sechs Farbvarianten lieferbar und kostet pro Stück 19000 Euro.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren