Creek liefert „Wyndsor“ aus

Angekündigt ist er schon seit fast einem Jahr – jetzt kommt er endlich in den Handel: Creeks Phono-Vorverstärker „Wyndsor“. Drei Jahre hat Michael Creek an dem guten Stück entwickelt, das auf der Phono-Steckkarte für den Destiny-Verstärker basiert. Nun also die Standalone-Lösung mit eigener Stromversorgung – getrennt für jeden Kanal und für analoge und digitale Baugruppen –, mit Doppel-Mono-Aufbau sowie symmetrischen und unsymmetrischen Eingängen. „Wyndsor“ kann die Abschluss- und Verstärkungswerte samt Bezeichnung für 16 verschiedene Tonabnehmer speichern. Das ausgelagerte Netzteil ist mit zwei Ringkerntrafos bestückt. Der Preis hat sich gegenüber der ursprünglichen Ankündigung erhöht: auf 1875 Euro, wie Input Audio mitteilt.

Zur Übersicht

STEREO-HÖRTIPPS

Lesen Sie hier die Rezensionen zu den STEREO-Hörtipps
Hier finden Sie auch die Links zu den aktuellen Playlists auf Qobuz und Spotify.

Rezensionen und Playlists

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren