Test: Standlautsprecher

STEREO-Doppeltest KEF Blade Two Meta und KEF Reference 5 Meta

Metamorphosen – Der weiterentwickelte Meta-Uni-Q-Treiber bildet das Herz sowohl der neuen KEF Blade Two Meta als auch der Reference 5 Meta. STEREO beleuchtet die unterschiedlichen Konzepte, die mit fast gleichen Zutaten in der Topliga wie auch im Hörraum zu Rivalinnen werden. Ein absolutes Faszinosum.

KEF Blade Two Meta:
Preis:
ab 26000 € (Stand: 21.02.2022)
KEF Reference 5 Meta:
Preis:
ab 20000 € (Stand: 17.02.2022)
| Tom Frantzen


Der Lautsprecherspezialist KEF lebt seine eigene Legende und leistet sich rund um den brandneuen Meta-Supertreiber gleich mehrere Flaggschiffe, die bei allen Gemeinsamkeiten unterschiedlicher kaum sein können. STEREO bat mit Blade Two Meta für 26.000 und The Reference 5 Meta für 20.000 Euro Paarpreis zwei Topmodelle in den Testparcours, die sich beide gleichermaßen als bassreflexunterstützte Drei-Wege-Konstruktionen mit jeweils fünf montageseitig vom Gehäuse entkoppelten Treibern (zählt man den Uni-Q doppelt, sind es sechs) ausweisen.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren