Test: Standlautsprecher

Standlautsprecher Apertura Stela im Test

Vive la France! Mit der französischen Lautsprecher-Edelschmiede Apertura hatten wir erst jüngst zu tun, als uns mit der Armonia Evolution erstmals eines der kompakten Schallwandlermodelle seine Aufwartung machte.

Preis: um 4600 € (Stand: 18.11.2022)
| Tom Frantzen


Die Stela – der Name stammt wahlweise vom Balkan, wo er „Stern“ oder aus dem Griechischen, wo er „stark wie eine Säule“ bedeutet –  ist gewissermaßen Teil eines unterhalb der Armonia angesiedelten Dreigestirns. Gegenüber dem aufsehenerregenden kleinsten Modell der Baureihe, Sensa, weist sie zwei Tieftöner auf, doch ist die offensichtliche Verwandtschaft nicht zu leugnen. Ziel der Entwicklung war es, die ausgesprochene Stimmigkeit des Modells Sensa mit erhöhter Basstüchtigkeit und der Eignung für etwas größere Räumlichkeiten zu verbinden. Doch wer nun glaubt, die Stela sei tatsächlich „nur“ eine aufgemotzte Sensa, irrt. Sie ist als klassisches Konzept genauso sorgfältig und individuell entwickelt wie ihre Geschwister.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren