Test: CD-Spieler / Vollverstärker

Rotel CD11 und A11 „Tribute“

Ken’s Eleven – Ken Ishiwata, im letzten Jahr verstorbene Persönlichkeit der Szene und der Inbegriff für Klang-Tuning, hat als letzten Auftrag die Geräteserie 11 von Rotel überarbeitet. Nun kommen CD11 und A11 mit dem Zusatz „Tribute“ zu seinen Ehren auf den Markt – für rund 1000 Euro.

Rotel A11 Tribute:
Preis:
um 600 € (Stand: 14.10.2020)
Rotel CD11 Tribute:
Preis:
um 450 € (Stand: 06.10.2020)
| Tom Frantzen

Die Buchstaben „KI“ stehen im Allgemeinen für „Künstliche Intelligenz“ – nur in der HiFi-Szene verbindet buchstäblich jeder damit den Namen Ken Ishiwata. Der gebürtige Japaner und Wahleuropäer war rund vier Jahrzehnte in Diensten von Marantz und galt als „Mr. Marantz“, Markenbotschafter sowie als „Goldohr“ schlechthin, das für die charakteristische Klangabstimmung der Marke verantwortlich war.
Die „KI“-Editionen mancher Geräte, von Ken Ishiwata getunt, sind ebenso legendär wie der Mann selbst, etwa der Marantz CD-63 mkII KI.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren