Test: Phono-Vorverstärker

Phono-Vorstufe Krell K-300p im Test

Als Prototyp stand Krells Phono-Vorverstärker schon auf der HighEnd 2019. Doch erst jetzt kommt der K-300p in die HiFi-Studios. Hat sich das Warten gelohnt?

Preis: um 8450 € (Stand: 25.08.2022)
| Matthias Böde


Was lange währt, würde endlich gut, sagt der Volksmund. Wenn das stimmt, müsste Krells neuer Phono-Vorverstärker K-300p einfach fantastisch sein. Dieser lag nämlich drei Jahre lang „auf Eis“. Erste Prototypen wurden bereits 2019 gesichtet. Doch in der Pandemie war die berühmte US-Marke vollauf damit beschäftigt, die Fertigung ihrer laufenden Modelle aufrechtzuhalten und verschob die Marktpremiere des mittlerweile sogar in einigen technischen Details veränderten und verbesserten Phono-Pres deshalb auf jetzt.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren