Test: Standlautsprecher

DALI Opticon 6 MKII

Ein Hauch von Magie – „Mark II“, das steht wie kaum ein anderer Begriff stellvertretend für Evolution und Verbesserung. Um wie viel DALI bei ihrer neuen Opticon 6 MKII das Rad weitergedreht haben, klärt STEREO für Sie im Test.

| Julian Kienzle

Mitte 2015 war sie endlich da: die langersehnte und geheimnisumwitterte neue DALI Opticon-Serie, die an Stelle der zuvor in zwei Generationen über zehn Jahre gebauten Ikon-Reihe treten sollte. Dem dabei beachteten Fünf-Jahres-Rhythmus – die Ikon-Serie wurde nach ihrem Launch in 2005 nach genau fünf Jahren in eine MKII-Version gehoben und nach nochmals fünf Jahren durch den Nachfolger ersetzt – bleibt DALI treu und schiebt nach weiteren fünf Jahren ein MKII-Upgrade der Opticon nach.

  • stereo+ ist das digitale Abo für STEREO-Fans
  • Lesen Sie die besten Artikel aus STEREO direkt im Browser noch bevor sie in der Print-Ausgabe erscheinen, exklusive und intensive Tests statt Hersteller-News.
  • Voller Zugriff auf die PDF-Archive von STEREO mit allen jemals erschienenen Artikeln seit 1998 und Fono Forum mit allen Artikeln seit 1956
  • Für das Web optimierte und aktualisierte Inhalte aus den Magazinredaktionen
  • Sämtliche Testprofile aller HiFi-Komponenten
  • Wöchentlicher Newsletter mit den Highlights aus stereo+
  • Einmal anmelden – auf allen Geräten lesen – jederzeit kündbar
  • Erster Monat gratis, danach monatlich 4,90 Euro
Jetzt GRATIS-Monat beginnen
Sie haben STEREO+ bereits abonniert?
Jetzt anmelden und sofort lesen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren