Aktuelle News

Nach dem Brand der Lackfolien-Fabrik

Vinyl Alliance gibt Entwarnung

Der Engpass bei Lackfolien wird die LP-Produktion nicht langfristig beeinträchtigen, meint die Branchen-Organisation.

„Es sind bereits Alternativen verfügbar, die helfen werden, die Knappheit bei Lackfolien zu überbrücken“, sagt der Präsident der Vinyl Alliance, Günter Loibl. Dies könne auch eine Chance sein, sich neuen Technologien zuzuwenden. Er sagt das nicht ganz uneigennützig, denn Loibl ist Chef von Rebeat, jener Firma, die mit „HD Vinyl“ eine solche neue Technologie entwickelt hat. Dabei werden Schneidstichel und Lackfolie durch eine Laser-Gravur ersetzt. Andere Alternativen zur Lackfolie sind das altbekannte „Direct-to-Metal Mastering“ (DMM), das ebenfalls ohne Lackfolie auskommt. Im Übrigen, so die Vinyl Alliance, planten einige Start-ups, Lackfolien herzustellen. Derzeit produziert nur noch MDC in Japan Lackfolien – und hat die Lieferung rationiert, um möglichst viele Presswerke mit den begrenzten Ressourcen versorgen zu können.

http://vinylalliance.org

Suche im News-Archiv

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren