Aktuelle News

Der Vinyl-Alliance-Vorstand (von links): Kurt Van Scoy (Audio-Technica), Nike Koch (Sony Music), Leif Johannsen (Ortofon), Günter Loibl und Thomas Neuroth (Rebeat), Mickie Steier (Masterdisk), Michael Hosp (kdg mediatech). (Bild: Vinyl Alliance)
Der Vinyl-Alliance-Vorstand (von links): Kurt Van Scoy (Audio-Technica), Nike Koch (Sony Music), Leif Johannsen (Ortofon), Günter Loibl und Thomas Neuroth (Rebeat), Mickie Steier (Masterdisk), Michael Hosp (kdg mediatech). (Bild: Vinyl Alliance)

Die Vinyl-Branche formiert sich

„Vinyl Alliance“ gegründet

Ein Zusammenschluss von Herstellern, Handel und Plattenfirmen.

Ziel der neuen Organisation ist es, Vinyl-Platten zum „wichtigsten physischen Medium in einer digitalen Welt“ zu machen, teilt die Vinyl Alliance mit. Man wolle nicht nur das LP-Format promoten, sondern auch Ressourcen in Forschung, Qualität und Marketing-Aktivitäten zusammenführen, heißt es weiter. Als „President“ wurde Günter Loibl von der Rebeat Innovation GmbH gewählt – jener österreichischen Firma, die den Schneidstichel durch eine Laser-Gravur ersetzen will. Auch der Schatzmeister Thomas Neuroth kommt von Rebeat. Mit weiteren Vorstandsmitgliedern sind Sony Music, Audio Technica und Ortofon vertreten. Zu den Mitgliedern der Allianz zählen aber auch Gerätehersteller wie Pro-Ject Audio Systems und weitere Plattenfirmen wie Universal Music.

www.vinylalliance.org

Suche im News-Archiv

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren