Sie sind hier: News
24.07.2017

Vorverstärker mit 3 Ringkerntrafos

FLS 1 (Bilder: Audio Flight)

Der italienische Hersteller Audio Flight hat seinen Top-Vorverstärker der „Strumento“ Reihe abgespeckt: Der neue FLS 1 (um 6000 Euro) basiert auf demselben Schaltungskonzept wie der große Bruder und arbeitet wie dieser mit drei separaten Stromversorgungen mit jeweils eigenen gekapselten und vergossenen Ringkerntransformatoren. Alle Stufen sind symmetrisch und in Doppel-Mono-Struktur aufgebaut. Anstelle der aufwendigen Lautstärkeregulierung mit relaisgeschalteten Einzelwiderständen setzt der FLS 1 aber eine IC-basierte Lösung ein. Hochpegelquellen können über 3 Paar Cinch- und 2 Paar XLR-Eingänge angeschlossen werden. Jeder Eingang lässt sich vorgepegeln und ist wahlweise auch als Direkteingang nutzbar, zum Beispiel für Heimkinoanwendungen. Das Ausgangssignal steht ebenfalls in Cinch und XLR zur Verfügung. Hinzu kommen ein Record out und ein Kopfhörerausgang, der bis zu 12 Watt an 8 Ohm liefern soll. Auf der Rückseite des FLS 1 sind zwei Steckplätze für optionale Platinen vorbereitet – eine Phono-Platine für MM- und MC-Tonabnehmer und eine D/A-Wandler-Platine sind in Arbeit. Eine Vollmetall-Fernbedienung gehört zum Lieferumfang.

Archiv