Sie sind hier: News
18.10.2018

Spotify: 83 Mio. Premium-Abonnenten

(Tabelle: Spotify)

Der schwedische Musik-Streaming-Primus hat – wie sich das für ein börsennotiertes Unternehmen gehört – seine ersten Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach hat Spotify per Ende Juni 2018 weltweit 83 Mio. zahlende Abonnenten (40 % mehr als im Vorjahreszeitraum) und 101 Mio. Gratis-Nutzer (+23 %). Die meisten Abonnenten hat Spotify in Europa (40 %), gefolgt von Nordamerika (31 %). Die durchschnittlichen Einnahmen pro Abonnent sanken um 12 % auf nur noch knapp 5 Euro pro Monat – bedingt durch die zahlreichen neu abgeschlossenen Familien-Abos. Insgesamt flossen im 2. Quartal dieses Jahres knapp 1,3 Mrd. Euro in Spotifys Kassen, von denen rund drei Viertel an die Rechteinhaber ausgeschüttet wurden. Den verbleibenden 329 Mio. Euro standen Ausgaben für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing und die allgemeine Verwaltung von 419 Mio. Euro gegenüber – macht einen operativen Quartalsverlust von 90 Mio. Euro. Dazu kommen noch Finanzierungskosten (Schuldzinsen) von 302 Mio. Euro. Ergo: Musik-Streaming ist für die Betreiber – das gilt nicht nur für Spotify – immer noch ein Verlustgeschäft. Spotify beschäftigt derzeit weltweit knapp 4000 Vollzeit-Angestellte und freie Mitarbeiter.

MODERN CLASSICS

Das Beste aus STEREO

Zeitloses HiFi

   

„MODERN CLASSICS" widmet sich aktuellen HiFi-Komponenten im klassischen Look. Edelholz, gebürstetes Aluminium, Röhrenzauber und VU-Meter sind wieder „in".
Die Fertigung heutiger Zeit bietet dabei feinste Verarbeitung edler Materialien, an denen sich neben dem Ohr auch das Auge erfreut.
Das Heft bietet eine Marktübersicht begehrenswerter Komponenten aus allen Bereichen des modernen HiFi im klassischen Gewand.

148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv