Sie sind hier: News
17.12.2018

Spotify: 83 Mio. Premium-Abonnenten

(Tabelle: Spotify)

Der schwedische Musik-Streaming-Primus hat – wie sich das für ein börsennotiertes Unternehmen gehört – seine ersten Quartalszahlen veröffentlicht. Demnach hat Spotify per Ende Juni 2018 weltweit 83 Mio. zahlende Abonnenten (40 % mehr als im Vorjahreszeitraum) und 101 Mio. Gratis-Nutzer (+23 %). Die meisten Abonnenten hat Spotify in Europa (40 %), gefolgt von Nordamerika (31 %). Die durchschnittlichen Einnahmen pro Abonnent sanken um 12 % auf nur noch knapp 5 Euro pro Monat – bedingt durch die zahlreichen neu abgeschlossenen Familien-Abos. Insgesamt flossen im 2. Quartal dieses Jahres knapp 1,3 Mrd. Euro in Spotifys Kassen, von denen rund drei Viertel an die Rechteinhaber ausgeschüttet wurden. Den verbleibenden 329 Mio. Euro standen Ausgaben für Forschung und Entwicklung, Vertrieb und Marketing und die allgemeine Verwaltung von 419 Mio. Euro gegenüber – macht einen operativen Quartalsverlust von 90 Mio. Euro. Dazu kommen noch Finanzierungskosten (Schuldzinsen) von 302 Mio. Euro. Ergo: Musik-Streaming ist für die Betreiber – das gilt nicht nur für Spotify – immer noch ein Verlustgeschäft. Spotify beschäftigt derzeit weltweit knapp 4000 Vollzeit-Angestellte und freie Mitarbeiter.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv