Sie sind hier: News
20.05.2018

Soundbar mit Sprachsteuerung

Command Bar (Bild: Polk)

Amazons Alexa-Sprachsteuerung hält jetzt auch in die Soundbar Einzug. Polk Audio bringt im Juli die „Command Bar“ (400 Euro) mit eingebauten Fernfeldmikrofonen, die auf das Signalwort „Alexa“ reagieren und Sprachbefehle entgegennehmen. Auf diese Weise lässt sich nicht nur der Fernseher steuern – es können zum Beispiel auch Hörbücher von der Amazon-Tochter Audible oder Songs von Amazon Prime Music, TuneIn oder – nach einem Software-Update – Spotify abgerufen werden. Im Anschluss-Schacht lässt sich Amazons optionaler Fire-TV-Stick bequem unterbringen, um Filme über Amazon Video zu streamen. Natürlich beantwortet Alexa auch reine Wissensfragen. Die Command Bar ist mit zwei Mittel/Tieftönern und zwei Hochtönern bestückt und kommt komplett mit einem drahtlos angesteuerten Subwoofer. HDMI- und optischer Eingang sind ebenso an Bord wie WLAN und Bluetooth. Die Soundbar kann direkt vor dem Fernseher platziert oder an der Wand montiert werden. Polk Audio ist Marktführer für Lautsprechersysteme in Nordamerika und gehört zu Sound United – zusammen mit Schwestermarken wie Definitive Technology, Denon und Marantz. Zum Verkaufsstart wird die Command Bar in Deutschland exklusiv über Amazon und MediaMarkt/Saturn vertrieben.

Archiv