Sie sind hier: News
17.02.2019

Schluss mit Pono

Screenshot der Pono-Homepage

Um den amerikanischen Musik-Distributor Pono war es schon eine ganze Weile verdächtig ruhig. Nun scheint offiziell zu sein, dass der Shop seine Tore schließt. Einer Meldung auf Computer Audiophile folgend hat das Innenministerium des Bundesstaats Delaware den Insolvenzantrag des Unternehmens bestätigt, während die Homepage im "Under Construcion"-Modus erstarrt.

Zur Gedächtnisauffrischung: Pono Music war 2011 mit gehörigem Medienrummel gestartet und flankierte seinen webbasierten Musik-Shop mit dem hochbitfähigen Pono-Player (Stichwort: Toblerone) und der nicht wirkungsfreien Unterstützung von Neil Young.

Stay Connected ...

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv