Sie sind hier: News
21.07.2018

NuPro-Boxen werden drahtlos

NuPro X-3000 (Bilder: Nubert)

Nubert erneuert seine Aktivboxen-Serie NuPro: Die neuen „X“-Modelle, zwei Kompakt- und zwei Standboxen zu Stückpreisen zwischen 585 und 1685 Euro, haben jetzt einen integrierten Bluetooth-Empfänger, der auch aptX- und AAC-codierte Signale beherrscht, und sie lassen sich über die Nubert-App fernsteuern. Wahlweise können sie über die mitgelieferte Fernbedienung oder über das Steuerkreuz an den Boxen selbst bedient werden. Eine weitere Neuerung ist die drahtlose Verbindung zwischen zwei NuPro-X-Boxen über ein integriertes, verlustfreies Funksystem. Lokale Quellen können über die Analog-, S/PDIF- oder AES-EBU-Eingänge angeschlossen werden, und für den PC ist ein USB-B-Port vorhanden. Alle Digitaleingänge akzeptieren nun Hochauflösendes bis zu 24/192. Die 4 Modelle unterscheiden sich in erster Linie durch die Gehäusegröße und die Chassisbestückung: Die beiden Kompakten arbeiten nach dem Zwei-Wege-Prinzip, die beiden Standmodelle setzen auf dreieinhalb Frequenzzweige. Lieferbar sollen sie ab Juli sein, in schwarzem oder weißem Schleiflack. Die Modelle der nuPro-A-Serie werden bis auf Weiteres parallel erhältlich sein. Neu bei Nubert sind auch der Stereovorverstärker „nuControl 2“ (1940 Euro) und der Rundumstrahler „nuPyramide 717“ (5600 Euro).

MODERN CLASSICS

Das Beste aus STEREO

Zeitloses HiFi

   

„MODERN CLASSICS" widmet sich aktuellen HiFi-Komponenten im klassischen Look. Edelholz, gebürstetes Aluminium, Röhrenzauber und VU-Meter sind wieder „in".
Die Fertigung heutiger Zeit bietet dabei feinste Verarbeitung edler Materialien, an denen sich neben dem Ohr auch das Auge erfreut.
Das Heft bietet eine Marktübersicht begehrenswerter Komponenten aus allen Bereichen des modernen HiFi im klassischen Gewand.

148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv