Sie sind hier: News
18.01.2018

Neue 13-Kanal-Flaggschiffe bei Denon und Marantz

AVC-X 8500 H (Bild: Denon)

Auf der CES haben Denon und Marantz ihre neuen Spitzenprodukte für Mehrkanalwiedergabe vorgestellt: Bei Denon ist es der AV-Vollverstärker AVC-X8500H (3700 Euro), bei Marantz der AV-Vorverstärker AV 8805 (4000 Euro). Bis auf die 13-Kanal-Endstufe mit 210 Watt pro Kanal des Denon sind beide Geräte in den Features weitgehend identisch: Dazu gehören 8 HDMI-Eingänge und 3 HDMI-Ausgänge, die neuesten Video-Formate wie 4k und HDR sowie die 13.2-Kanal-Signalverarbeitung mit den 3D-Audioformaten Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D. Acht 32-Bit-Wandler von AKM konvertieren die 15 Kanäle auf die analoge Ebene. Streamen können die Geräte DSD-Dateien bis zu 5,6 MHz und PCM-Files bis 192 kHz, und sie bieten über LAN oder Dual-Band-WLAN Zugang zum Internetradio sowie zu Spotify Connect, Amazon Music, Tidal, Deezer und Juke!  Airplay und Bluetooth-Empfang sowie das HEOS-Multiroom-System sind ebenso an Bord wie ein Phono-Eingang. Im Frühsommer soll auch die  Sprachsteuerung über Amazon Alexa (über einen  Amazon-Echo-Lautsprecher) per Software-Update nachgereicht werden. Der Marantz-Vorverstärker glänzt überdies mit Ringkerntransformator und HDAM-Modulen. Beide Geräte sollen im Februar auf den Markt kommen, der Marantz in Schwarz, der Denon in Schwarz und Premium-Silber.

Archiv