Sie sind hier: News
10.12.2018

Musik-Streaming überholt Radio

Musiknutzung der 12- bis 19-Jährigen im Jahresvergleich (Grafik: JIM-Studie)

Bisher lag das Musikhören im Radio bei allen Altersgruppen in Deutschland vor allen anderen Musik-Medien. Jetzt ist das Radio bei den Zwölf- bis 19-Jährigen erstmals von den Musik-Streaming-Diensten überholt worden. Laut aktueller „JIM“-Studie (Jugend,  Information,  Medien) gaben 62 Prozent der Befragten in dieser Altersgruppe an, mehrmals pro Woche Musik via Spotify & Co. zu hören, während nur noch 57 % Musik im Radio hören. Musik auf Youtube nutzen ebenfalls 57 % der Zwölf- bis 19-Jährigen mehrmals pro Woche. Von CD, Vinyl, Cassette oder von lokal gespeicherten Dateien hört nur noch ein Viertel der Jugendlichen mehrmals wöchentlich Musik. Bei den Youtube-Nutzern liegen die Musikvideos  ganz vorn, weit vor Comedy oder Tutorials oder gar Schmink-Tipps & Co. Bei der Frage nach den drei liebsten Internetangeboten bleibt Youtube klar auf Platz 1, aber die größten Zuwächse im Vergleich zum Vorjahr haben die Streaming-Dienste Netflix (von 8 auf 18 Prozent der Nennungen) und Spotify (von 2 auf 6 %), während Facebook von 15 auf 6 % zurückfiel. Die JIM-Studie wird jährlich von den Medienanstalten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und dem Südwestrundfunk durchgeführt. 1200 Jugendliche wurden im  Frühsommer 2018 telefonisch befragt.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv