Sie sind hier: News
15.11.2018

Musik-Downloads und -Streaming plus 21 Prozent

Die Plattenbranche in Deutschland hat ihre Talfahrt gestoppt: In seiner Jahresbilanz für 2011 meldet der Bundesverband Musikindustrie erstmals seit vielen Jahren wieder einen stabilen Umsatz. Dabei bleiben Tonträger mit großem Abstand die Haupteinnahmequelle: Auf alle physischen Tonträger zusammen entfielen über 83 Prozent der Einnahmen, auf die CD allein fast 74 Prozent. Der leichte Umsatzrückgang bei CDs wurde nahezu kompensiert vom Anstieg der „digitalen“ Vertriebsformen: Sie legten um gut 21 Prozent gegenüber 2010 zu. Single-Downloads kletterten gar um gut 30 Prozent, Album-Downloads um 28 Prozent. Die Einnahmen aus Streaming-Diensten spielten dagegen eine untergeordnete Rolle. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass erst gegen Ende des Jahres die Zahl der Streaming-Angebote sprunghaft angestiegen ist.

MODERN CLASSICS

Das Beste aus STEREO

Zeitloses HiFi

   

„MODERN CLASSICS" widmet sich aktuellen HiFi-Komponenten im klassischen Look. Edelholz, gebürstetes Aluminium, Röhrenzauber und VU-Meter sind wieder „in".
Die Fertigung heutiger Zeit bietet dabei feinste Verarbeitung edler Materialien, an denen sich neben dem Ohr auch das Auge erfreut.
Das Heft bietet eine Marktübersicht begehrenswerter Komponenten aus allen Bereichen des modernen HiFi im klassischen Gewand.

148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv