Sie sind hier: News
19.11.2017

McIntosh-Vollverstärker MA 9000: größer denn je

MA 9000 (Bild: McIntosh)

Er sei in den Abmessungen wie in der Leistung der größte Vollverstärker, den sie je gebaut haben, schreibt McIntosh über den neuen MA 9000: 24 cm hoch, 55 cm tief und 60 Kilo schwer. Die Leistung gibt der Hersteller mit 2x300 Watt an, und sie soll dank McIntosh „Autoformer“ unabhängig von der Lautsprecherimpedanz (2, 4 oder 8 Ohm) abgegeben werden. Zudem seien die Endstufen-Transistoren sofort nach dem Einschalten im optimalen Betriebszustand und müssten sich nicht erst warmlaufen. Für Analogquellen stehen 6 Paar Cinch- und 2 Paar XLR-Hochpegeleingänge sowie separate Phono-Buchsen für MM- und MC-Systeme mit einstellbaren Impedanzen bereit. Alle Cinchbuchsen sowie die Lautsprecherklemmen sind vergoldet. Die Digitalsektion mit USB-Client- sowie optischen und koaxialen S/PDIF-Eingängen ist als auswechselbares „Digital Audio Module“ ausgeführt, das gegen künftige Versionen mit neuen Tonformaten oder Techniken ausgetauscht werden kann. Aktuell werden via USB PCM-Dateien bis 384 kHz Takt und DSD-Files bis 11,2 MHz verarbeitet. Blaue Wattmeter und die klassischen Drehknöpfe gehören selbstverständlich zur unverwechselbaren McIntosh-Optik. Den Preis gibt der Hersteller mit 10.500 US-Dollar an – ohne Mehrwertsteuer und Versandkosten.

Archiv