Sie sind hier: News
16.12.2018

MC-Vorvorverstärker von Rega

Aura MC (Bild: Rega)

„Aura MC“ nennt sich Regas neueste Phono-Vorstufe, die ausschließlich für Moving-Coil-Abtaster gedacht ist. Ihre vollsymmetrisch aufgebaute Elektronik arbeitet in der Eingangsstufe mit rauscharmen Feldeffekt-Transistoren. Polypropylen-Kondensatoren  mit 1 % Toleranz sorgen für präzise RIAA-Entzerrung. Zur Anpassung an die Tonabnehmer-Empfindlichkeit lässt sich die Verstärkung in zwei Stufen umschalten. Als Eingangswiderstand sind 5 Werte von 50 bis 400 Ohm einstellbar, außerdem lassen sich Eingangskapazitäten zwischen 1000 und 5700 pF schalten. Für die hauseigenen Abtaster empfiehlt Rega allerdings niedrige Kapazitätswerte und 100 Ohm Eingangswiderstand. Eine Mono-Taste optimiert den Klang beim Abspielen von Mono-Schallplatten, und „Mute“ schaltet die Ausgänge stumm, um Knackgeräusche beim Aufsetzen der Nadel zu vermeiden. Angeschlossen wird der Tonabnehmer über Cinch-Buchsen. Das Ausgangssignal steht an Cinch- und XLR-Buchsen bereit. Erhältlich ist der Aura MC ab September zum Preis von 5000 Euro.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv