Sie sind hier: News
10.12.2018

Kopfhörerverstärker von iFi empfängt Bluetooth

xCan (Bild: iFi)

Seine Grundfläche ist nicht größer als die eines Smartphones: Der neue Porti-Kopfhörerverstärker xCan von iFi steckt im schicken Gehäuse der x-Serie, und er ersetzt den iCan. Eingänge und Ausgänge bietet er sowohl symmetrisch an vierpoligen 2,5-mm-Miniklinkenbuchsen als auch dreipolig an den üblichen 3,5-mm-Buchsen. Digitale Eingänge (USB oder S/PDIF) hat er nicht, aber er empfängt digitale Musik via Bluetooth, wobei er sowohl AAC als auch aptX decodieren kann. Er verarbeitet die Bluetooth-Signale aber nicht mit der üblichen Ein-Chip-Methode, wie sie in den meisten Bluetooth-Kopfhörern steckt, sondern leistet sich für die D/A-Wandlung einen separaten Sabre-DAC-Chip von ESS. Auch für die analoge Verstärkung ist selbstverständlich ein separater Chip zuständig, und natürlich wird die Lautstärke auf der analogen Seite eingestellt. Die Akku-Laufzeit gibt iFi mit 8 Stunden an, den Preis mit 350 Euro.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv