Sie sind hier: News
22.04.2019

In memoriam David Andrew Wilson

Sasha DAW (Bild: Wilson Audio)

Der Gründer von Wilson Audio ist vor kurzem gestorben, und sein Sohn, Daryl  Wilson, hat nun den neuen Lautsprecher zu Ehren seines Vaters „Sasha DAW“ genannt, das Kürzel für David  Andrew  Wilson. Die neue Sasha ist wieder modular aufgebaut, mit getrennten Gehäusen für Mittel-/Hochton und Bass. Beide Gehäuse haben nun ein etwas größeres Volumen und verstärkte Wände. Die beiden 20-cm-Tieftöner hat Wilson überarbeitet, ebenso wie den Bassreflex-Port für minimale Strömungsgeräusche, die Frequenzweiche und die Anschlussklemmen, die nun auch Bananenstecker aufnehmen. Für exakt zeitrichtige Abstrahlung aller Chassis lässt sich der Winkel des oberen Gehäusemoduls ohne Werkzeuge feinjustieren und an die Hörumgebung anpassen. Die Sasha DAW wird zunächst an US-Händler ausgeliefert und kostet dort 37.900 Dollar pro Paar zuzüglich Mehrwertsteuer.

HiFi analog SPEZIAL

Das Beste aus STEREO

HiFi analog SPEZIAL

   

Sonderheft HIFI analog

Ab sofort finden Sie, liebe Leser, unser neues Sonderheft „HiFi analog“ überall dort, wo es Zeitschriften gibt. Es fasst die Top-Themen dieses wichtigen und nach wie vor aufstrebenden Bereichs der High Fidelity auf knapp 150 Seiten in einer Ausgabe zusammen. Ob Tests, Hintergrundberichte oder Service – hier ist alles rund um den grassierenden Analog-Boom drin. Und natürlich jene Portion Leidenschaft, die Sie von uns gewohnt sind.



148 Seiten,  9.80 Euro

Hier bestellen

Archiv