Aktuelle News

(aus www.epos-loudspeakers.com)
(aus www.epos-loudspeakers.com)

Deutsch-britischer Deal

Karl-Heinz Fink kauft Epos Acoustics

Neue, unkonventionelle Modelle angekündigt.

Die britische Lautsprecherschmiede gehörte bisher zu Creek Audio – nun sind Michael Creek und Karl-Heinz Fink handelseins geworden: Die Marke Epos und was dazugehört gehen mit sofortiger Wirkung an Fink über. Die Firma soll von Deutschland und dem Vereinigten Königreich aus geleitet werden. Dort wird David Jefferys, einstiger Vertriebschef von Epos, das Ruder übernehmen. Das Epos-Team arbeitet bereits an Plänen für neue Produkte. Für alle bis Ende 2019 verkauften Epos-Lautsprecher wird Creek Audio die Ersatzteilversorgung aufrechterhalten.

Mehr zu Epos

 

Suche im News-Archiv

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren