Aktuelle News

STEREO Umfrage

Haben Sie für 2020 eine größere Anschaffung im Audiobereich geplant?

Diese Frage stellten wir zuletzt den Abonnenten unseres wöchentlichen STEREO-Newsletters und haben die Ergebnisse sowie eine Auswahl der Kommentare hier veröffentlicht. An dieser Stelle möchten wir uns gerne auch bedanken für das umfangreiche, größtenteils sehr positive und auch konstruktive Feedback zu unserem Newsletter, das wir diese Woche erhalten haben.

  • Es heisst zwar "Das Bessere ist der Feind des Guten", aber irgendwann ist auch - zumindest bei mir - Schluss damit, zu glauben, es müsse immer wieder etwas Neueres und – vermeintlich (zumindest hat mich die Blu-ray Audio only nicht überzeugt; auch, weil kein klanglicher Unterschied zur SACD auszumachen ist, aber der Lüfter der meisten player in leisen Musikpassagen mächtig stört) – Besseres her.
    Nach Anschaffung eines hochwertigen Geräteparks, der Verbesserung der Stromversorgung mit Filtern, Netzleisten und hochwertigen Netzkabeln sowie ebenso hochwertiger LS- und NF-Kabel und des tunings aller Komponenten (von den Quellen bis zu allen Lautsprechern meiner surround-Anlage), konzentriere ich mich wieder auf die "software" und jage gewissermaßen Raritäten von SACD, DVD-Audio und CD nach. Denn WAS nutzt die beste Anlage, ohne die Musik, welche man doch letztlich damit hören möchte? ... oder hören sollte. Download oder streaming überzeugen mich nicht (wegen der fehlenden Haptik), auch, wenn ihnen die Zukunft gehören wird. Aber ich lebe im Hier und Jetzt. Ebenso sind für mich das Revival und aberwitzige Getue um Vinyl unbegreiflich. Sollen andere unruhig und umtriebig nach immer neuen Gerätschaften suchen. Ich geniesse derweil das Hören von guter (klassischer) Musik!
  • Ich habe mir im Jahr 2019 einen Netzwerkplayer von Naim gegönnt. Im Moment bin ich mit meiner Ausrüstung mehr als Zufrieden. Aber eventuell lehrne ich in diesem Jahr ein Gerät kennen, das ich dann gerne mein Eigen nennen würde, und dann auf die Anschaffung spare.
  • Lautsprecher zwischen 10.000 und 20.000 € da alles andere (AMP, CD, DAC, Platte, Strom, Kabel, Rack) bereits erledigt ist
  • Ein paar Wünsche, die ich umsetzen möchte, habe ich schon: ein Röhrennetzteil für meinen Brinkmann Spyder, ein Digitalkabel AES/EBU von Schnerzinger, Feinsicherungen Beeswax oder Synergistic research, eventuell sogar weitere Stillpoints, möglicherweise einen audiophilen Switch (Telegärtner / JCAT m12) oder Router (Waversa WRouter).
  • Mono Endstufen
  • Habe ein Marantz ND8006 und bin sehr zufrieden
  • Gerade eine neue Anlage angeschaffen.
  • Wenn es sich ergibt werde ich ein Paar ordentliche Lautsprecher nebst Kabel kaufen.
  • Oktave Filter, Hochrüstung Gauder Berlina RC II auf Black Edition, Heimkino
  • Meine Anlage ist teurer als mein Neuwagen und das hört man auch......
    Die meisten Menschen glauben ich sei verrückt (ich auch irgendwie). Brauche nichts mehr!
  • Diese Marktforschung von Ihnen nervt schon sehr! Es hat mit Musikhören gar nicht zu tun! Bitte damit aufhören!!!
  • Nicht nur geplant sondern schon bestellt: Cambridge Audio CXN V2
  • Linn LP12 in hoher Ausbaustufe
  • Man überlegt ja eigentlich ständig, was man verbessern könnte. Da ich meine Stereoanlage über Jahre auf – und ausgebaut habe, sind wesentliche Verbesserungen mit vernünftigem finanziellen Einsatz kaum mehr möglich. Ich konzentriere mich deshalb in letzter Zeit stark auf Kabel.
  • Mit meiner Anlage bin ich seit Jahren glücklich und zufrieden, so dass Neuanschaffungen eher selten sind. Zuletzt habe ich 2018 das in die Jahre gekommene Lyra Dorian gegen ein Kleos getauscht und damit noch mal einen großen Sprung nach vorne gemacht.
    Nur bei einer Convergent JL-5 zu einem guten Preis würde ich aber vielleicht doch schwach werden, denn das ist seit Jahren meine Traum-Endstufe. Beim letzten Angebot war ich dann doch zu geizig und hadere immer noch ein wenig mit dieser Entscheidung...
    Fällig ist aber im Laufe des nächsten Jahres ein neuer Röhrensatz fûr meine CAT SL-1 und dann stehen da noch eine Pioneer C-21 und eine Yamaha M-4, die beide revidiert werden sollen.
    Also eher Werterhalt als Neuanschaffung.
  • aktive standlautsprecher stehen auf dem Wunschzettel
  • Ich werde ein stabiles Rack und einen Streamer anschaffen
  • Hab im März 19 viel Geld für 2 neue Boxen plus Kabel ausgegeben
  • Ich sehr zufrieden mit meiner Anlage
  • Bin austherapiert.
  • Eventuell Aktivboxen von Canton oder Nubert.
  • Ich werde meinen LP12 auf einen Klimax LP12 aufrüsten.
  • Leider wird HiFi – wohl wegen der geringen Stückzahlen – auch inflationsbereinigt immer teurer: Zum Beispiel kostete der "kleinste" Accuphase E-212 im Jahr 2005 gut € 3.000, das aktuelle Einsteigermodell E-270 knapp € 5.000! Vielen Fans wie mir laufen schlicht die Preise weg..
  • Sacd player bis 1200 €.
  • So ganz stimmt es nicht, daß ich gut versorgt keine Anschaffung plane. Leider schwächelt mein VV von AVM im linken Kanal hin und wieder - das nervt dann schon. Ich werde die Firma (erneut) bitten, das zugesandte Gerät ganz schnell wieder zu erstarken. Kleine Anekdote – schon vor einigen Jahren war dieser VV wg dem Lautsprecherpoti an die Firma unterwegs. Montags abgesandt, mittwochs schon wieder repariert fast komplett kulant zurück! Ich denke für mich, da ich mir mal den Ruck gegeben habe, eine gute, vermeintlich teure Anlage zu erwerben, da habe ich jetzt eigentlich eine BILLIGE, auf Jahre wertbeständige unf sehr gut anhörbare Reprokution vor und für die Ohren. Hektische Neukäufe aufgrund von Enttäuschungen schließen sich da auf längere Zeit aus, zumindest ist mir nichts zu Ohren gekommen, was dies ausgelöst hat. Ich muß aber eine kleine (eherGROßE) Wahrheit hinzufügen, mein Gehör bat mich, es mit Hörgeräten aufzupeppen, da habe ich mich mit OPN 1 von OTICON nicht lumpen lassen, da hatte meine Anlage plötzlich wieder ein formidables Klangniveau - also doch eine größere, in den Ausmaßen winzige, neue Anschaffung, die mir allerdings im übrigen Leben erheblich hilft. Rat an die STEREO-Fans > beim Wunsch nach einer größeren Neuanschaffung erst mal zum Ohrenarzt gehen.
  • Vielleicht Kabel.
  • Im Prinzip bin ich hervorragend ausgestattet und habe alles im Überfluss. Aber sollte es mir jucken, könnte ich mir durchaus vorstellen wieder ein Paar neue Standlautsprecher zu kaufen. Auch wenn es nicht notwendig ist.
  • möglicherweise einige neue Signalleitungen!!
  • Gerne würde ich etwas in den Analog-Bereich investieren, obwohl es der Digitalzweig meiner Kette nötiger hätte. Aber speziell hier stellt sich die Frage, was einigermaßen zukunftssicher ist. Vieles rund um Hifi-Computer vermittelt kein gutes Gefühl.
  • Ein neuer Verstärker, ein neuer Tonabnehmer und ein Streamer stehen neben neuen NF-Kabeln auf der Liste.
  • Alles schon in 2019 erledigt
  • Aktuell passt alles und macht Freude, Musik zu hören. Aber wer weiß....
  • Plattenspieler und Vorverstärker sind im Blickfeld, mal schauen. ;)
  • Bin seit langem mit meiner R-Serie von T&A gut versorgt, incl. Criterion-LS. Dazu 2 ordentliche Plattenspieler und entsprechende Kabel. Was will man mehr? Man muss nicht jedem Hype hinter her rennen.
  • nur wenn was kaputt geht
  • Ich will einen neuen Vollverstärker anschaffen
  • Verstärker und Vorverstärker sind in Planung
  • Um eine Verbesserung meiner Anlage zu erreichen, muß ich zu viel investieren. Das in den letzten Jahren extrem gestiegene Preisniveau im gehobenen Hifi Sektor verbietet den Gedanken an eine Aufbesserung der Anlage.
  • Eigentlich war eine für dieses Jahr geplant, aber die Lieferung und Einrichtung des Musikcenters 151 von Burmester ging so schnell, dass im Augenblick alles erledigt scheint.
  • Ich habe bisher noch nichts geplant
  • Ich liebäugele mit der Anschaffung von 2 nagelneuen B&W 805 D3.
  • zusätzlicher Verstärker und Kabel für Bi-amping
  • Preamp und CD-Player/DAC, vermutlich Accuphase
  • Mit meinen REVOX-Geräten, einer zusätzlichen UHER SG 631 (ja sie läuft tatsächlich ohne Beanstandung) bin ich bestens versorgt. Ich frage mich, welche Leser ihrer Zeitschrift für eine High- End-Anlage € 20000 und mehr ausgeben können.
  • Ein guter Plattenspieler ist angesagt.
  • Suche für meinen neuen Rega P6 ein hochwertigeres System als das im Moment verbaute Denon DL 103 sowie einen Ersatz für den im Moment laufenden NAD PP 2 Phonoverstärker.
  • Ein neuer CD Spieler und Tonabnehmer stehen 2020 bei mir an, leider hat mein Händler kaum CD Spieler in der Vorführung und Tonabnehmer können nicht gehört werden!
  • Auslaufmodell T+A Caruso blu
  • Ich möchte meinen Gerätepark reduzieren und einen Netzwerkspieler sowie einen SACD-Player durch ein entsprechendes Kombi-Gerät ersetzen.
  • Unverhältnismäßige Preiserhöhungen verderben momentan den Spaß am Hobby!
  • Nicht unbedingt für dieses Jahr, wird schon länger herumgetragen. Es gibt 3 Varianten:
    1. neue Lautsprecher, 2. neuer Verstärker, 3. Aufarbeitung eines vorhandenen Edel-Klassikers des Verstärkerbaus und verschieben der neuen Lautsprecher aufs nächste Jahr.
  • Neue Lautsprecherkabel sind geplant, z.B. Inakustik 1603 oder 2404, oder Goldgabel ls 440, evtl. Viablu sc-6.
  • Falls es einen Nachfolger für den INNUOS ZENith Mk III gibt, der insbesondere auch einen deutlich stärkeren Prozessor hat, würde ich diesen "eintauschen".
  • Habe Geräte mit denen ich sehr zufrieden bin, lieber mal zu einem Konzert gehen und Originalmusik hören.
    Alles Gutes für die Stereo-Mannschaft in 2020!
  • Wenn man auf einem so hohen Level Musik hören darf, wie es bei mir dank einer äußerst gelungenen Komponenten-Raum-Kombination für vergleichsweise wenig Geld möglich ist, dann tut es bei aller Neugier ganz gut, das einfach mal eine Zeitlang zu genießen und nicht an die Technik, sondern an die Musik zu denken.
  • Alles passt gut zusammen, durch einen anderen Hörraum könnten neue Komponenten wie LS und Kabel, evtl. ein anderes Rack sinnvoll sein....
    Der Raum braucht evtl auch ein Upgrade .....
    Mal gucken.....
  • Eine bessere Endstufe ist eingeplant. (Austausch Naim 250 zum Naim 300 DR).
  • Angebot und Geldbeutel werden die Anschaffung wohl mehr oder weniger planen.
  • Wenn mir mein traumverstärker um einen Preis, zu dem man einfach nicht nein sagen kann, zufällig über den weg läuft, tja dann......?
  • Ich werde mir noch einen CD Player in der Preisklasse von 1.500,-- Euro und einen Kopfhörer im High-End Bereich zulegen.
  • Vorverstärker mit Netzwerk
  • Vielleicht mal ein Kabel hier und da, ansonsten bin ich wunschlos glücklich.
  • Ich habe 2019 im Bereich SACD-Accuphase DP 750- sowie im Vinyl Bereich -Technics SL 1200 G investiert. Mal schauen was 2020 Interessantes bringt! 😊
  • Nein! Sollte sich aber etwas in Richtung Lautsprecher, kleinere ohne Klangverlust, ergeben, werde ich überlegen. Der Preis spielt dabei eine große Rolle, da vieles überteuert angeboten wird. Man sehe sich nur den Preisverfall bei einigen Modellen von einigen Herstellern an. Nachfolgemodell - schon werden die "Alten" zum halben Preis angeboten. Früher als gut getestet und jetzt auf einmal .... So habe ich meine derzeitigen Lautsprecher zum Drittel Preis erstanden. Also Augen auf beim Hifi Kauf.
  • Neuer Plattenspieler eventuell MC Phonovorstufe
  • Neue Lautsprecher sind geplant. Näheres werde ich beim Besuch der Norddeutschen HiFi-Tage Anfang Februar 2020 im Hamburger Holiday Inn festlegen: ATC, Wiener Lautsprechermanufaktur, Piega, Harbeth, Spendor oder doch etwas anderes? Aktiv oder passiv? Ich werde mich überraschen lassen.
  • Habe einen neuen Schallplattenspieler der Referenzklasse im Visier, mal sehen was sich ergibt und welcher Dreher mich am meisten beeindruckt.
  • Bei Gelegenheit ein All in One Verstärker
  • Alle vorhandenen Komponenten sind relativ aktuell. Mein 30 Jahre alter Thorens TD 320 MKII mit Ortofon Quintet Blue spielt nach wie vor meinen Ansprüchen entsprechend, jedoch suche ich seit geraumer Zeit nach einer Alternative, die dann jedoch klanglich eine Verbessung darstellen sollte. Für, auch preislich akzeptabele Vorschläge, bin ich jederzeit dankbar!
  • Bei mir wird es um Raumkorrektur gehen, meine „Hardware“ ist an meinem persönlichen Maximum.
  • Ich besitze eine gute Musikanlage
    Lautsp. Piega Coax 70
    Verst. Lindemann 885
    Phono Clearaudio Innivation Basic
    System Benz micro Glider
    Stream Elac Discovery
    CD Play -------------------------
    Netzfilter Audio Direct
    Kabel Audioquest/ Inakustik LS 1202
  • ich möchte mir gerne den Cambridge Audio Edge NQ Vorverstärker mit Netzwerkspieler anschaffen. Der passt am besten zu meinem Edge A Vollverstärker.
  • Warte ein vernünftiges Gebraucht-Angebot ab, dann wird zugeschlagen....
  • Lautsprecher
  • Lautsprecher-Kauf im Highend-Bereich geplant
  • Es ist ein sehr schönes Gefühl, mit der bestehenden Anlage (fast) vollkommen zufrieden zu sein: ARCAM Bluray-Player mit sehr guten Streamingfunktionen, MARANTZ Mehrkanal-Vorstufe, ROTEL Mehrkanal-Endstufe, 3x NUBERT nuVero70 & 2x DALI Zensor1. Hm, wobei ... Subwoofer? ...
  • Vollverstärker und CD-Player jewils mit Digitaleingängen. Noch gibt es ja gute und bezahlbare Player. Die CD ist für mich - vor Vinyl und (jetzt DVB-C ) Radio das wichtigste Medium.
  • Nachdem ich in 2019 den Wert eines gehoben Mittelklasseneuwagens in HiFi investiert habe, ist für dieses Jahr zumindest der Plan die Musik einfach nur zu genießen.
  • Die einzig geplante Investition in 2020 ist ein Upgrade meines Transrotor Plattenspieler auf ein TMD Lager. Ansonsten bin ich mit meiner Anlage vollauf zufrieden.
  • Ich bin mit dem aktuelle stand der Dinge vollauf zufrieden aber eine Kleinigkeit hier und da fäll übers Jahr bestimmt an :-D
  • Einen neuen Verstärker und Streamer
  • Vielleicht lege ich mir einen Rip-Server zu, um die gerippten CD als FLAC 24/192 zu hören, zumal Schallplatten mir langsam zu teuer werden, auch wenn ich Schallplattenfan bin und bleibe.
  • ....nicht in diesem Jahr – spare noch....
  • Wenn mir was gefällt werde ich zugreifen.
  • Keine großen Sachen, ein bisschen Kleinzeugs und eine Durchsicht des alten Marantz PM 17 Mk. II stehen an.
  • Eigentlich bin ich superzufrieden mit meiner Anlage, aber sollte mir eine Komponente unter die Ohren kommen, die im für mich bezahlbaren Rahmen liegt (2019 waren es Hypex NC400 Module) kann es gut sein, dass ich schwach werde.
  • Ich möchte meine Raumakustik verbessern, wahrscheinlich mit einem Gerät mit Mikrofoneimessung. Desweiteren die Möglichkeit für Streaming und Ripping.
  • Über den Jahreswechsel habe ich Kopfhörer samt Kopfhörerverstärker getestet. Das passende Set werde ich mir nun kaufen. Das ist zwar nicht die richtig große Anschaffung, wird mir zu späten Abendstunden viel audiophile Freuden bereiten ;-)
  • Vor Kurzem habe ich mir einen KHV mit integriertem modernen Wandler gekauft. Das hat mir gezeigt, dass sich bei den CDs positiv etwas tut, wenn man modernere Technik nutzt. Da ich aber zu rund 80 % LPs über Boxen höre, weiss ich noch nicht, ob ich einen neuen CD-Player auch wirklich ausnutzen würde. Spass daran hätte ich schon.
  • 2020 soll HiRes-Streamin Einzug erhalten.
  • Röhrenvollverstärker mit 300b bis 10T €, Alternative zu Westend Audio Leo
  • Ich werde mir einen Hifiman Kopfhörer anschaffen. Was ich mir von Stereo wünsche: Macht doch mal - ganz analog - einen großen Vergleichstest von Tonarmen...
  • Würde gerne die Stromversorgung meiner Anlage optimieren. zb durch Audioquest Niagara 5000.
  • Ich möchte mir den Marantz melody x zulegen.
  • Neue kabellose Lautsprecher sind in der Planung der Neuanschaffung.
  • Eventuell einen SAT-Tuner.
  • Es ist eine neue (Stromversorgung/ Raumakustik), sowie ggf. noch eine gebrauchte Anschaffung (Lautsprecher) geplant.
  • Moin, habe erst 2018 und 2019 neue Lautsprecher (Martion Bullfrog) und einen Multiplayer (T+A MP 1000 E) plus ein paar Kabel gekauft. Daher gibt es derzeit keinen Bedarf. Wünsche allen ein frohes und gesundes sowie interessantes neues HiFi-Jahr 2020!
  • Habe erst 2019 5.000 Euro für neue Geräte investiert.
  • Hatte 2019 zwei größere Anschaffungen (Accuphase E-270, KEF Reference 3). Jetzt wird erstmal Pause gemacht und HiFi genossen.
  • Plattenspieler
  • Ein tangential Tonarm (noch nie einen gehabt) wäre mein Ziel. Ob neu oder gebraucht wird eine Frage des Preises.

Wir bedanken uns wieder ganz herzlich für die vielen Kommentare und freuen uns schon auf die nächste Umfrage!

Wenn auch Sie nächstes mal an der Umfrage teilnehmen möchten und keine aktuellen HiFi-News, Verlosungen, kostenlosen Artikel, etc. mehr verpassen wollen, können Sie sich hier für unsere Newsletter anmelden

Suche im News-Archiv

STEREO Newsletter

Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren