Lera Lynn Plays | Well with Others

Als wolle sie nach den fatalistischen Noir-Songs für „True Detective“ nicht auf ein damit verbundenes Image festgelegt sein, komponierte Lera Lynn für op. 4 ganz andere Songs: etwa Duette, die stilistisch Rückgriffe bis zu früher Roy-Orbison-Klassik sind („In Another Life“ mit Nicole Atkins gesungen) oder die Wonnen des Rock 'n' Roll zelebrieren („Nothin To Do With Your Love“ mit JD McPherson).

Das mit Rodney Crowell gesungene „Crimson Underground“ und „Lose Myself“ mit John Paul White (ex-Civil Wars) sozusagen als ihrem Serge Gainsbourg offenbaren mit erotisch aufgeladenem Flair eine bisher unerhörte Seite ihrer Songwriter-Persönlichkeit.

Frank Schöler

Zur Übersicht
Lera Lynn Plays | Well with Others

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Lera Lynn - Plays Well With Others - Single Lock/Alive

STEREO-HÖRTIPPS auf Qobuz


STEREO-HÖRTIPPS auf Spotify

Stereo 02/2019 Pop

Stereo 02/2019 Jazz

Stereo 02/2019 Klassik

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren