HiFi-Test

Endverstärker

Trigon Monolog

Diese Monolog-Monos trotzen jedwedem Ansturm. Dabei bewältigen sie auch hohe Pegel an gierigen Lautsprechern mit lässiger Spielart, klingen stets gelöst, übersichtlich und unaufdringlich. Das perfekte Doppel für alle Fälle. Über das gesamte Display reichende Leistungsanzeigen verdeutlichen die Aussteuerung der Amps, die zudem die momentane Netzspannung anzeigen und sich über einen Trigon-Vorverstärker ferneinschalten lassen.

Preis: ab 10000 € (Stand: 01.11.2010)
Maße BxHxT: 30 x 16 x 46 cm
Garantie: 3 Jahre Garantie
Hersteller: Trigon

Allgemeine Daten
Messwerte
Dauerleistung an 8 Ohm (1kHz):332 W
Dauerleistung an 4 Ohm (1kHz):359 W
Impulsleistung an 4 Ohm (1kHz):647 W
Klirrfaktor bei 50mW (1kHz):0,003 %
Klirrfaktor bei 5W (1kHz):0,0009 %
Klirrfaktor bei Pmax -1dB (1kHz):0,006 %
Intermodulation bei 50mW (nach DIN):0,01 %
Intermodulation bei 5W (nach DIN):0,011 %
Intermodulation bei Pmax -1dB (nach DIN):0,02 %
Rauschabstand ab Hochpegeleingang bei 5W (1kHz):86 dB
Dämpfungsfaktor an 4 Ohm bei 63Hz/1kHz/14kHz:77
Obere Grenzfrequenz (-3dB/4Ohm):>110 kHz
Leistungsaufnahme Standby:3 W
Leistungsaufnahme Leerlauf:54 W

Sehr hohe Ausgangsleistung, wobei die Dauerwerte die Stabilität der Endstufe demonstrieren, während für die Musikwiedergabe die exorbitante Impulskraft interessanter ist, denn Musik besteht schließlich aus kurzen Impulsen. Winzige Verzerrungen, große Bandbreite, niedrige Rauschwerte – nirgends ein Ansatzpunkt für Kritik.

Stereo-Test

Klang-Niveau Endverstärker (stereo): 96%

Preis-Leistung

Den ganzen Test lesen Sie in

Stereo 11/2010

Artikel zum Produkt

Fit für den Fokus

11/2010

Fit für den Fokus

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren