HiFi-Test

Musik-Server

Melco N1A

Tadellose Verarbeitung, umfassender Funktionsumfang und trotzdem eine einfache und eingängige Bedienung: Melcos N1A ist gewissermaßen die Personifizierung eines exzellenten Netzwerkspeichers mit vielen durchdachten Zusatzfunktionen. Zwei LAN-Anschlüsse, einer davon als reiner Audio-Port galvanisch getrennt und mit separater Datenaufbereitung, vier USB-Anschlüsse, einer davon für Backups, ein weiterer für externe Speichererweiterungen und die beiden anderen für Peripherie wie Ripping-Laufwerke oder USB-Datenspeicher mit Musikdaten. Zugriff auf Qobuz und Tidal (via OpenHome-Software wie Linn Kazoo), Auto-Downloader für HighResAudio, vergünstigtes Angebot für SongKong (um 45 Euro), Melco- und Minim-Server übertragen alle Tonformate bis 768 Kilohertz, Player-Funktion mit USB-Audioausgabe.

Preis: ab 1999 € (Stand: 07.06.2017)
Maße BxHxT: 44 x 6 x 35 cm
Gewicht: 6,900 kg
Garantie: 2 Jahre Garantie
Hersteller: Buffalo

Netzphase am Gerät
Allgemeine Daten
Ausstattung

Zwei LAN-Anschlüsse, einer davon als reiner Audio-Port galvanisch getrennt und mit separater Datenaufbereitung, vier USB-Anschlüsse, einer davon für Backups, ein weiterer für externe Speichererweiterungen und die beiden anderen für Peripherie wie Ripping-Laufwerke oder USB-Datenspeicher mit Musikdaten. Zugriff auf Qobuz und Tidal (via OpenHome-Software wie Linn Kazoo), Auto-Downloader für HighResAudio, vergünstigtes Angebot für SongKong (um 45 Euro), Melco- und Minim-Server übertragen alle Tonformate bis 768 Kilohertz, Player-Funktion mit USB-Audioausgabe.

Messwerte
Stereo-Test
Preis-Leistung

Den ganzen Test lesen Sie in

Stereo 8/2017

Artikel zum Produkt

Datenspezialist

8/2017

Datenspezialist

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren