Anzeige

HiFi-Test

Kompaktboxen (passiv)

KEF LS50 Meta

Den Coup der ersten LS50 wiederholt die Meta insofern, dass sie dank verbessertem Uni-Q-Chassis und „MAT“ deren klangliche Fähigkeiten erweitert. Damit zählt die markante Kompaktbox auch für die nächsten Jahre zu den Top-Tipps in diesem Preisbereich.

Preis: um 1200 € (Stand: 10.09.2020)
Maße BxHxT: 20 x 31 x 28 cm
Gewicht: 7,600 kg
Garantie: 5 Jahre Garantie
Hersteller: KEF

Allgemeine Daten
Ausstattung

Single-Wire-Terminal, Befestigungsmöglichkeit für Standfuß S2

Messergebnisse
Messwerte
Nennimpedanz bei DC:4 Ohm
minimale Impedanz:4 Ohm
minimale Impedanz bei:250 Hz
maximale Impedanz:21 Ohm
maximale Impedanz bei:90 Hz
Kennschalldruck (2,83 V/m):83 dBSPL
Leistung für 94 dBSPL:15 W
Untere Grenzfrequenz (-3dBSPL):45 Hz
Klirrfaktor bei 63/3k/10k Hz:0.28/0.03/0.1 %

Ausgeglichener Frequenzgang mit sacht abfallenden Höhen, besonders unter Winkel, sodass die LS50 Meta auf den Hörer ausgerichtet werden sollte. Diese Feinabstimmung scheint uns passend, da der Level so bei 50 Hertz und 20 kHz ungefähr auf einem Niveau liegt, was eine ausgeglichene tonale Balance erzeugt. Weitere Pluspunkte sind der unkritische Impedanzgang und sehr geringe Klirr.

Bildergalerie
6 Bilder
Stereo-Test

Klang-Niveau Kompaktlautsprecher: 85%

Preis-Leistung

stereo+

Test: Kompaktlautsprecher

KEF LS50 Meta

Meta-Morphose – Nach acht Jahren hat KEF seine Bestseller-Box LS50 grundrenoviert. Im Zentrum steht dabei die „MAT“-Strategie gegen vagabundierende Hochtonenergie. Mit dieser ist die LS50 Meta sowas von up to date!

Den ganzen Test lesen Sie in

Artikel zum Produkt

Meta-Morphose

11/2020

Meta-Morphose

Nach acht Jahren hat KEF seine Bestseller-Box LS50 grundrenoviert. Im…

weiterlesen

Premium-Händler für diese Marke

Filter nach Postleitzahlen

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren