Hana Umami Red

Exklusivtest: Tonabnehmer Hana Umami Red

Seit ihrem Debüt in 2016 avancierte die Nippon-Marke Hana unter Analog-Gourmets schnell zum Feinschmecker-Tipp. Jetzt bitten

die Japaner zur Verkostung ihres neuen HighEnd-MCs Umami Red.

Sie haben sich bei Hana von unten in die oberste Liga herangepirscht, die Entwickler der japanischen Tonabnehmermanufaktur Excel Sound. Den Anfang machten die MCs der „E“- und „S“-Klasse für 450 respektive 650 Euro, die es jeweils in einer klassischen „L“ow- sowie als für den Phono-MM-Eingang bestimmten „H“igh Output-Variante gibt. Genauso verhält es sich bei den Ende 2018 vorgestellten Pickups ML und MH für rund 1150 Euro. Sämtlichen Hana-Typen ist gemein, dass sie zu den Stars der betreffenden Preisklassen zählen, was ihren Geheimtippstatus bald zu einem exzellenten Ruf erhärtete.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Ausgabe STEREO November 2020.

Zur Übersicht

Unsere Magazine

STEREO

STEREO | Magazin für HiFi, High End & Musik. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!

Fono Forum

Fono Forum | Magazin für Klassik, Jazz und HiFi. Für 9,80 Euro am Kiosk. Durchblättern!

drums&percussion

Was Drummer bewegt. Für 6,50 Euro am Kiosk. Durchblättern!


Das Beste aus STEREO

Anzeige

STEREO-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im STEREO-Newsletter.

Jetzt registrieren