Roberto Prosseda | Morricone: Piano Music

Dank des Albumtitels ist eigentlich sofort klar, was sich der Pianist Roberto Prosseda vorgenommen hat. Der Italiener interpretiert Ennio Morricones Klavierrepertoire – sämtliche bis dato zugänglichen Originalwerke sowie neun Filmmusiktranskriptionen.

Allerdings ist sein Zugang durchaus ein überraschender: Er reiht die Stücke so aneinander, dass Brüche entstehen. Auf das zärtlich-nostalgische „Nuovo Cinema Paradiso“ folgt das sperrige „Primo Studio per il Piano Forte“, bei dem Stille mindestens so viel zählt wie die einzelnen Töne. Hier wie da bleiben aber keine Wünsche offen, was Klangfarben und feinste Artikulation angeht.

Dagmar Leischow

Zur Übersicht
Roberto Prosseda | Morricone: Piano Music

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Morricone: Piano Music; Roberto Prosseda (2021); Decca

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren