Orchestre de Chambre de Lausanne, Renaud Capuçon | Pärt: Tabula rasa, Fratres, Summa u. a.

Im letzten Jahr auserkoren, in diesem Jahr Amtsantritt: Geiger Renaud Capuçon ist der neue Leiter des renommierten Orchestre de Chambre de Lausanne. Ungewöhnlich auch das neue Aufnahme-Projekt, das ausschließlich der Musik von Arvo Pärt gewidmet ist. Durchbohrend und besänftigend nennt Capuçon die Musik Pärts im Beiheft. Und so spielt er denn auch, und so lässt er spielen.

Das Programm wird eröffnet mit „Tabula rasa“ von 1977 (mit François Sochard als zweitem Solo-Geiger), „Fratres“ darf natürlich nicht fehlen; außerdem enthält das Album „Summa“, „Darf ich…“, „Spiegel im Spiegel“ (mit Guillaume Bellom am Klavier) sowie, als jüngstem Werk, „Für Lennart in memoriam“ von 2006.

Capuçon hat immer schon einen tendenziell feinen Geigenton gepflegt, nuancenreich, eher hell als dunkel, eher leicht als wuchtig. Das kommt Pärts Musik natürlich zugute. Man hat beim Hören dieser Aufnahme nie den Eindruck, als habe Capuçon das Orchester in eine bestimmte Richtung gedrängt, das Zusammenspiel funktioniert harmonisch und natürlich. Die Geigenstimme hebt sich einerseits ab, andererseits ist sie immer wieder Teil des Ganzen ohne Vordrängler-Attitüden. Die technischen Herausforderungen am Ende des ersten Teils von „Tabula rasa“ werden mit bohrender Intensität umgesetzt, nie enden wollend der Schlussakkord.

Umso größer der Kontrast zum sphärisch beginnenden zweiten Satz. Filigran, aber auch mit einer eigenen Nervosität gestaltet Capuçon den Beginn von „Fratres“, auch hier in überzeugendem Kontrast zum anschließenden leisen Abschnitt. Schlicht gelingen die Repetitionen und Spiegelungen in „Spiegel im Spiegel“. Ein stimmiges Album, zu dessen Erfolg auch das Orchester maßgeblich beiträgt.

Christoph Vratz

Zur Übersicht
Orchestre de Chambre de Lausanne, Renaud Capuçon | Pärt: Tabula rasa, Fratres, Summa u. a.

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Pärt: Tabula rasa, Fratres, Summa u. a.; Orchestre de Chambre de Lausanne, Renaud Capuçon (2020); Erato

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren