Kurt Elling | SuperBlue

Der zweifache Grammy-Preisträger Kurt Elling hat seit dem Start seiner Karriere als Sänger einiges ausprobiert. Er legte seine Baritonstimme über Bebop, progressiven Jazz, Pop oder Neo-Soul. Diesmal fokussiert sich der Amerikaner vor allem auf funky Grooves. Dabei unterstützen ihn der Gitarrist Charlie Hunter sowie zwei Mitglieder der HipHop-Band Butcher Brown: Schlagzeuger Corey Fonville und Keyboarder DJ Harrison.

Bei „Circus“ trumpft Elling mit coolem Sprechgesang auf – in Anlehnung an Tom Waits, von dem der Text  stammt. Der Sound schwillt zu treibendem Funk, der einen vom ersten Ton an in Bann zieht. Das gilt ebenso für „Sassy“, eine Hommage der Vokalgruppe Manhattan Transfer an die große Sarah Vaughan; sie wird von Schlagzeug-Texturen dominiert. Das von Beatnik Jack Kerouac inspirierte „Dharma Bums“ flirtet mit Old-School-R 'n' B. „Manic Panic Epiphanic“ landet bei warmem Southern Soul. In Cody Chestnutts „The Seed“ finden sich dezente Hip-Hop-Elemente wieder. Jazz­anleihen tauchen erwartungsgemäß in dem Freddie-Hubbard-Klassiker „SuperBlue“ und in Wayne Shorters „Where To Find It“ auf, zu denen Kurt Elling in schönster Vocalese-Manier eigene Texte geschrieben hat. „Can’t Make It With Your Brain“ wiederum besticht nicht bloß mit seinen Gitarrenriffs, sondern durch kluge Reflexionen zu den Themen Fake News und Schönheit.

Auf jeden Fall kommt der Elan, mit dem sich ganz offensichtlich alle Beteiligten in den Aufnahmeprozess gestürzt haben, bei den Hörern an. Musikalisch wird alles makellos umgesetzt, da gibt es nichts zu beanstanden. Einmal mehr stellt Kurt Elling seine Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Entscheidend ist, dass die Songs organisch und schön klingen.

Dagmar Leischow

Zur Übersicht
Kurt Elling SuperBlue

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Kurt Elling: SuperBlue; Kurt Elling (voc), Charlie Hunter (g), DJ Harrison (kb), Corey Fonville (dr, perc); Edition/Membran

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren