Fabiana Striffler | Archiotíc

Die Geigerin Fabiana Striffler ist ein Freigeist, zumindest auf musikalischer Ebene. Schön abgespaced sind die Soundinstallationen, mit denen die Berlinerin und ihre Musiker Genregrenzen überschreiten – diesmal allerdings ohne Gesang.

Ein Instrumentalalbum passt Strifflers Ansicht nach einfach besser in diese Zeit des Informationsüberflusses. Das Eröffnungsstück lässt zuweilen Italo-Pop zu. Zwischendurch trumpfen Violinpizzicati und skurrile Synthesizer auf. Unmittelbar danach schwenkt „Chant Of The Earth“ in Richtung Folk um. Bei „Invitation Of Sin“ geht die Reise in Richtung Atonalität. Wirklich abwechslungsreich.

Dagmar Leischow

Zur Übersicht

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Fabiana Striffler: Archiotíc; Fabiana Striff­ler (v), Julia Bilat (cello), Greg Co­hen (b) u. a.; Traumton/Indigo

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren