Dolezal Quartet | Mysliveček: Oboenquintette Nr.1-3

Sensationell sind die Quellenfunde zu den Oboenquintetten. Sie geben einen Einblick in die Musik der 1770er- Jahre, als die Wiener Klassik sich noch formierte.

 

Die in der Struktur betont kammermusikalischen Kompositionen verlangen indes einen direkteren, intimeren Klang, als man ihn hier im leeren Prager Rudolfinum mit hörbar weiträumiger Akustik eingefangen hat. Obgleich souverän und geschmackvoll interpretiert, fehlt mir dennoch der charakteristische Sound eines historischen Instrumentariums. Ohne Ecken, Kanten oder Akzente kommen die schönen Stücke nicht ganz aus dem Quark.

Michael Kube

Zur Übersicht
Dolezal Quartet | Mysliveček: Oboenquintette Nr.1-3

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
4,00
Klang:
4,00

Myslivecek: Oboenquintette, Streichquartette; Michaela Hrabánková, Doležal Quartet (2020); Supraphon

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren