Daniil Trifonov | Bach: The Art of Life

Ein hochtönender, aber einigermaßen verblasener Titel für ein fantastisches neues Album mit Daniil Trifonov. Es vereint die „Kunst der Fuge“, das große unvollendete Alterswerk des Thomaskantors, mit charakteristischen Zeugnissen seiner vier komponierenden Söhne, des „Halleschen“, des „Hamburger“, „Bückeburger“ und „Londoner“ Bach.

Und man ist von den ersten Takten an gefesselt von Trifonovs federleichter Spielweise und seiner unvergleichlich geschmeidigen, temporeichen Eleganz und beweglichen Charakterisierung ihrer vorklassisch gelockerten, manchmal geistreichen, mitunter auch schon romantisch empfindsamen Musik. Überdies wurde kaum je seit Pogorelichs Scarlatti der große Klang des modernen Flügels so glücklich den satztechnischen Gegebenheiten dieser durchweg schlanken Stücke angepasst.

Darauf das Werk folgen zu lassen, das als „Höhepunkt der jahrhundertelangen Entwicklung der polyphonen Musik“ gilt und zu einer ganz anderen Gewichtsklasse gehört, ist zumindest ungewöhnlich. Aber Trifonov wollte offenbar zeigen, dass auch der „alte Bach“ nicht so alt war, wie man ihn immer noch oft sieht und darstellt. Dass sich seine 14 Fugen und vier Kanons emotionaler als üblich auffassen lassen, nämlich als eine „ergreifende Gefühlsreise“. Er hat dies überzeugend, ja bewegend erreicht, durch fließendere Tempi – er braucht nur gut 70 statt der üblichen 80 plus Minuten Spielzeit –, schärfere Charakterisierung, lebhaftere Phrasierung und Dynamik. Ein programmatisch und interpretatorisch gelungenes Experiment, für mich ein Anwärter auf eine Auszeichnung als Klavieraufnahme des Jahres 2021.    

Ingo Harden

Zur Übersicht
Daniil TrifonovBACH: The Art of Life

Bei unseren Partnern erhältlich als CD oder Download:

Bestellen bei JPC
Download bei qobuz
Musik:
5,00
Klang:
5,00

Bach: The Art Of Life. Die Kunst der Fuge; J. Chr. Bach: Sonate op. 17 Nr. 5; W. F. Bach: Polonaise e-Moll; C. P. E. Bach: Rondo c-Moll; Bach/Brahms: Chaconne d-Moll für die linke Hand u. a.; Daniil Trifonov (2020/21); Deutsche Grammophon (2 CDs)

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren