Rezensionen Klassik Januar 2022

Reinhard Goebel | New Mozart

Reinhard Goebel | New Mozart

Echter Mozart ist auf diesem Album nicht zu finden. Artikel lesen

Kian Soltani | Cello Unlimited

Kian Soltani | Cello Unlimited

Die Ansage steckt im Titel das Albums: Es gibt hier tatsächlich nur Cello pur. Abgesehen von einem Intermezzo und einer Eigenkomposition rankt sich… Artikel lesen

Attaca Quartet | Of All Joys

Attaca Quartet | Of All Joys

Musik der Renaissance mit Werken des 20. oder 21. Jahrhunderts zu kombinieren ist nicht neu. Der Kontrast bringt Frische für die Ohren und vermeidet… Artikel lesen

Fred Thomas | Bach: Choralvorspiele, Arias und Sinfonien aus Kantaten

Fred Thomas | Bach: Choralvorspiele, Arias und Sinfonien aus Kantaten

„Three Or One“ – „Drei oder einer“, der Untertitel des Albums spielt an auf den Organisten Bach und auf die Trio-Besetzung, für die Fred Thomas die… Artikel lesen

Elenora Pertz | More Than A Myth

Elenora Pertz | More Than A Myth

Wie ungeahnt originell Engelbert Humperdinck war, kann man daran ablesen, dass er Wagner paradoxerweise als Kammermusiker interpretierte, der „mit den… Artikel lesen

Kölner Akademie | Stamitz: Le Jour Variable

Kölner Akademie | Stamitz: Le Jour Variable

Selbstverständlich darf man die Sinfonien von Carl Stamitz (1745-1801) nicht an denen des Wiener Dreigestirns messen, obwohl gerade „Le Jour Variable“… Artikel lesen

Escher String Quartet | Barber: Streichquartett h-Moll op. 11

Escher String Quartet | Barber: Streichquartett h-Moll op. 11

amerikanischen Streichquartett-Repertoire des 20. Jahrhunderts, gespielt von einem in New York beheimateten Ensemble, das vom Emerson String Quartet… Artikel lesen

Paavo Järvi | Tschaikowski: Sinfonien Nr. 1-6

Paavo Järvi | Tschaikowski: Sinfonien Nr. 1-6

Seine Aufnahmen der Sinfonien von Beethoven, Schumann und Brahms mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen genießen bei vielen Referenzstatus. Jetzt… Artikel lesen

Benjamin Kruithof | Russian Mood

Benjamin Kruithof | Russian Mood

„Russian Mood“ lässt Melancholisches vermuten. Artikel lesen

Tatjana Uhde | Märchenbilder

Tatjana Uhde | Märchenbilder

Die in Freiburg geborene Tatjana Uhde stellt mit ihrer Klavierpartnerin Lisa Wellisch ein attraktives Programm im Geist der Biedermeier᾽schen Salons… Artikel lesen

Bergen Philharmonic Orchestra | Bruckner: Sinfonie Nr. 3

Bergen Philharmonic Orchestra | Bruckner: Sinfonie Nr. 3

Die 1873 entstandene Fassung der Dritten unterscheidet sich deutlich von jenen aus den Jahren 1877 und 1889. Artikel lesen

Heidelberger Sinfoniker | Haydn: Sinfonien Hob. I:2

Nachdem Dirigent Thomas Fey vor Jahren infolge eines Unfalls die Leitung der Heidelberger Sinfoniker aufgeben musste, schien die geplante… Artikel lesen

Enrico Fagnoni | Gershwin: Songbook

Enrico Fagnoni | Gershwin: Songbook

Enrico Fagnoni ist gebürtiger Italiener, der in seiner Jugend in den USA weilte. Artikel lesen

Camerata Zürich | Leoš Janáček: On An Overgrown Path

Camerata Zürich | Leoš Janáček: On An Overgrown Path

Ein in mehrfacher Hinsicht ungewöhnliches Album. Zum einen wegen des Repertoires: Daniel Rumler hat 2016 Leo Janáčeks Klavierwerk „Auf verwachsenem… Artikel lesen

Noriko Ogawa | Satie: Relâche – cinéma Sämtliche Klavierwerke Vol.4

Noriko Ogawa | Satie: Relâche – cinéma Sämtliche Klavierwerke Vol.4

Mit Ausnahme von Jean Cocteaus „Parade“ versammelt der neue Band 4 der Satie-Serie Noriko Ogawas alle musiktheatralischen Szenen des „guten Mannes von… Artikel lesen

Tatjana Blome | Schelb: Orchestral Music, Vol. 2

Tatjana Blome | Schelb: Orchestral Music, Vol. 2

Josef Schelb (1894-1977) zählt zu den sich mehrenden Entdeckungen von Komponisten, die in der Musikentwicklung seit den 1950er-Jahren verdrängt und… Artikel lesen

Claire Huangci | Bach: Toccaten

Claire Huangci | Bach: Toccaten

Erstaunlich wenige Pianisten haben sich mit Bachs sieben Toccaten eingelassen – im Gegensatz zu den Kollegen am Cembalo. Ein überaus kluger… Artikel lesen

Alexander Melnikov | Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Alexander Melnikov | Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Ivor Bolton und Alexander Melnikov nehmen den Kopfsatz des d-Moll-Konzertes extrem breit, fast im Gilels-Jochum-Format. Doch Letztere legten das… Artikel lesen

Qobuz-Playlist-Klassik

FonoForum-Newsletter

Mehr frische Infos und Angebote finden Sie im FonoForum-Newsletter.

Jetzt registrieren